Archiv für April 2014

Regelmäßig erreichten uns als Vorstand genervte Bitten von Anwohnern der Hundespazierwege bzw. Eltern kleiner Kinder über verschmutzte Vorgärten bzw. stinkende Kinderwägen oder Kinderschuhe. In den regelmäßigen Gesprächen mit der Verwaltung der Hansestadt Stade wurde die Bitte um Dogstations lange zurückgewiesen. Das verständliche Hauptargument lautete, dass die Hundehalter bereits jetzt für das Aussammeln des Hundekots verantwortlich sind. Dies müsse man ihnen nicht weiter erleichtern.

Nun gibt es zwar immer mehr rücksichtsvolle Hundebesitzer, aber leider sind es nicht alle. Die Bürgermeisterin Frau Nieber ist dafür aufgeschlossen, einige Mülltütenspender aufstellen zu lassen. An zentralen Stellen in Ottenbeck bzw. an dem Rundweg um die Rinderweide bietet das Ottenbecker Forum in Kooperation mit der Hansestadt in Zukunft die einfache Möglichkeit, sich mit Tüten für den Hundekot zu versorgen.

Ein deutlicher Aufkleber fordert dann die Hundehalter dazu auf, die Tüten aus Fairness zu verwenden. Wir hoffen, dass es für alle Hunde ausführenden Personen jeden Alters eine Selbstverständlichkeit wird, die stinkenden und schmutzigen Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner zu entsorgen und nicht die sonst damit verbunden Unannehmlichkeiten anderen

Mitmenschen zuzumuten. Wegwerfen kann man die vollen Beutel in die vorhandenen Mülleimer (und nur dahin!)

Die Tüten werden vom OF angeschafft und freundlicherweise von einigen Mitgliedern des OF nachgefüllt. Falls doch einmal Tüten verloren gehen sollten, sind sie kompostierbar und daher kein dauerhaftes Problem für die Natur.

Wir setzen darauf, dass sich alle Anwohner für die verantwortungsvolle Nutzung einsetzen. Bitte sprechen Sie Personen an, die Tüten zweckentfremden oder sonstigen Vandalismus an den Spendern betreiben. Nur gemeinsam schaffen und erhalten wir uns eine schöne und gepflegte Nachbarschaft!

Vielen Dank an die Projektgruppe, die sich des Themas angenommen hat.

Besonderer Dank gilt dem hier ansässigen Tierarzt Dr.Hauke Weber, der selbst mitgeplant hat und überdies eine Dogstation sponsort!

 

Das Ottenbecker Forum hat Ende März zum sechsten Mal die jährliche Aufräumaktion im Stadtteil koordiniert. Im zweijährigen Wechsel sammeln entweder die Schulkinder oder die Einwohnerinnen und Einwohner.

Das Ottenbecker Forum hat Ende März zum sechsten Mal die jährliche Aufräumaktion im Stadtteil koordiniert. Im zweijährigen Wechsel sammeln entweder die Schulkinder oder die Einwohnerinnen und Einwohner.

 Dieses Jahr waren die Schulen dran. Die ersten vier Jahrgänge der Freien Waldorfschule Stade, die komplette Grundschule Ottenbeck sowie ein Teil der Förderschule haben sich beteiligt. Pro Klasse wurden ca. zwei Müllsäcke gefüllt und entsorgt. Besondere Funde der Kinder waren ein Fahrrad und Autoreifen. Der häufigste Fund waren Hundekottüten, die von den Hundebesitzern nicht in Mülltonnen, sondern ins Gebüsch geworfen wurden.

 Die Kinder hatten laut Schulleiterin der Grundschule, Frau von Writsch, sehr viel Spaß an der Umweltaktion. Nach dem erfolgreichen gemeinsamen Sammeln, trafen sich alle Gruppen auf dem Schulhof der Grundschule zu einer kleinen Stärkung.

OF räumt auf Imbiss Presse OF räumt auf Bild Imbiss Angela